Stiftung Regina Protmann

Regina Protmann
* 1552 in Braunsberg, Ermland, Ostpreußen, heute Braniewo, Polen
† 18. Jan. 1613 ebd.

Seligsprechung am 13. Juni 1999 durch Papst Johannes Paul II., Gründerin der Katharinenschwestern und Namenspatronin der Stiftung Regina Protmann.

Die Stiftung basiert auf der Tradition der Ordensgemeinschaft, die sich seit 1583 der christlichen Nächstenliebe im Gesundheits- und Sozialwesen verpflichtet weiß. Am 25. November 2010, dem kirchlichen Festtag der Heiligen Katharina von Alexandrien als selbstständige kirchliche Stiftung privaten Rechts rechtsfähig anerkannt, ist es Ziel der Stiftung, gesellschaftsrechtliche Probleme lösen zu helfen und das Allgemeinwohl zu fördern, insbesondere caritative Werke der Katharinenschwestern zu verwirklichen.

Stiftung Regina Protmann
Ermlandweg 11 | 48159 Münster/Westfalen,
Telefon 0251 26 31 – 0
www.katharinenschwestern.de
information@katharinenschwestern.de

Verwaltung:
Gesellschaft der Katharinenschwestern mbH
Paretzer Straße 12
10713 Berlin
Telefon 030 – 82 72 24 64
www.katharinengesellschaft.de
a.duda@katharinengesellschaft.de

R
Stift1Zeile